A smart home is where the bot is.

Innerhalb eines Jahrzehnts werden unsere Lebensräume durch eine Vielzahl neuer Geräte und Technologien erweitert werden, indem sie eine Reihe von Haushaltsfunktionen ausführen und neu definieren, was es bedeutet, sich zu Hause zu fühlen.

smart home
pic by loxone.com

Das Versprechen von Geräten, die nicht nur unseren Haushaltsbedürfnissen gerecht werden, sondern sie auch antizipieren, gibt es schon seit Jahrzehnten. Dieses Versprechen bleibt bis heute weitgehend unerfüllt. Fortschritte wie der Nestthermostat von Alphabet (Muttergesellschaft zu Google) und Amazonas Alexa persönlicher Assistent sind bemerkenswert, aber der heimtechnische Markt als Ganzes bleibt fragmentiert, und das Potenzial für ein wirklich intelligentes Zuhause ist noch unrealisiert.

Hier weiterlesen (englischer Artikel von mckinsey.com)

Kleines Spielchen mit dem Slack-Messenger gefällig

Ich werde in den Beiträgen immer mal wieder Beispiele für Chat-Bots vorstellen, die im Rahmen meiner Lehr- und Forschungstätigkeit an der FH-Hagenberg entstanden sind. Heute ein kleiner Spiel-Chatbot für die Messenger-Plattform Slack (https://slack.com/). Er ist im Rahmen meiner Lehrveranstaltung „Semantic Online Services and Applikations“ im Master-Studiengang „Interactive Media“ entstanden. Wie ein Chat-Bot grundsätzlich funktioniert, habe ich in einem früheren Beitrag „Wie funktionieren Chatbots?“ beschrieben.
„Kleines Spielchen mit dem Slack-Messenger gefällig“ weiterlesen

Wie funktionieren Chatbots?

Chatbots sind Computerprogramme die in ein anderes System, wie einen Messenger integriert, auf Eingaben von Benutzern in Form natürlicher Sprache reagieren und antworten können. Sie simulieren dabei die Konversation zwischen Menschen. Sie können nicht nur zur Unterhaltung und Information eingesetzt werden, sondern auch Hilfestellungen leisten oder Bestellungen durchführen helfen. „Wie funktionieren Chatbots?“ weiterlesen